Wie kann ich als Single einen romantischen Valentinstag haben?

Wie alles im Leben, kann man auch die Liebe käuflich und verkäuflich machen (ist denn das jetzt nun dasselbe?): Weihnachten, Ostern, Halloween, Valentinstag. Alle anderen Tage im Jahr stören mich, obwohl sie mir auch viel zu gehyped und verkommerzt sind, weniger als dieser eine Tag: Valentinstag. Tag der schmatzenden Schatzis, Tag der Liebesschwüre, Tag der fliegenden Büsche und Tag der wahren Liebe. Ginge es nach mir, würde er „Tag der Single-Diskriminierung“ heißen.

Ich bin ein Mensch, der auch zu nicht vorhandenen Anlässen romantisch sein kann und sich nicht gerne an ein Datum klammert. Außerdem gibt es viele Leute, die sich das ganze Jahr überhaupt nicht umeinander kümmern und sich dann zu „besonderen“ kalendarischen Daten mit materieller Liebe überhäufen.

Zielgruppen solcher punktgenauen Liebesüberhäufung kann man beispielsweise werden, wenn man seine Beziehung und sich selbst nicht reflektiert. Oder wenn man seinen Kopf nicht zum denken, sondern schminken oder bräunen hat. Oder man einfach nicht weiß, was Liebe ist und meint, sie 3 Mal im Jahr schenken zu können. Durch Gucci, Prada oder Satinunterwäsche mit Swarovski-Steinen.

Meinen Beobachtungen zufolge existieren viele Beziehungen aus Gewohnheit heraus, oder aus Abhängigkeit. Man kann sich ja rundherum betrügen, anstatt sich einzugestehen, dass es einfach nicht der richtige Partner sein kann, wenn man Sehnsucht nach was anderem hat. Hierzu möchte ich jedoch nicht näher ausführen. Ich kann nur aus trauriger Erfahrung sagen (zum Glück nicht über meinen Partner, da ich keinen habe), wie viel potenziell untreue Männer da draußen herumlaufen. Sicherlich auch viele Frauen, nur die graben mich eher selten an. Vielleicht wären deshalb auch jene Tipps hilfreich: Wie kann ich für meinen Partner interessant bleiben?

Was kann man also machen, wenn man keine Lust hat, eine verlogene Beziehung zu leben, oder sich einfach nicht auf irgendjemanden einlassen will, oder einfach so single ist, oder lieber mit Katzen sein Leben verbringt, oder einem der/die Partner(in) vor Valentinstag davonläuft? Wie kann ich dennoch als Single einen schönen Tag haben?

Da ich prinzipiell eine Frau bin und deshalb Erfahrungen aus dieser Sicht öfter erfahre, als aus der männlichen, schreibe ich für gewöhnlich eher weibliche Tipps. Heute bin ich aber sehr relaxed und kann mit Gender neutralen Tipps um mich schmeißen, als wären sie kostenlos.

10 Überlebensstrategien für Frauen und Männer:

  • Wenn du ein paar potenzielle VerehrerInnen hast, mit denen du sonst aber eher weniger Kontakt hast, beginne am Besten jetzt schon, den Kontakt zu suchen. Mache Anzeichen, dass du romantische Geschenke am Valentinstag haben möchtest. Sollte er/sie den Anschein machen, dass er/sie den Wink nicht versteht, zwinge ihn einfach dazu.
    + Chancen auf Geschenk erhöhen sich
    – Gewalt könnte gewaltsam wirken

 

  • Kannst du weder das Wort mehr hören, noch erwarten bis dieser Tag endlich vorbei ist? Dann könntest du beispielsweise auf einem satanischen Popkonzert arbeiten. Die Chancen, dort viele verliebte Paare zu treffen, halte ich für gering. Wer möchte, kann hierzu meine Erfahrungsberichte als Abo bestellen.
    + Du triffst eher wenig Schmusepaare
    – Vielleicht aber einige Irre

 

  • Ein alter, aber gar nicht so blöder Trick für Frauen und auch Männer mit Selbstvertrauen und Selbstachtung unter Null oder auch umgangssprachlich unterm Hund. Schicke dir einfach selbst Blumen oder ein Parfum nach Hause, damit du dann all deinen vergebenen FreundInnen von deinem imaginären Hansebär/Hansinemaus erzählen kannst.
    + Du bekommst Blumen/Parfum
    – Du bist extrem peinlich und niemand glaubt dir diese Story

 

  • Eine andere Sicht auf die Dinge könnte sein: Wenn ich es nicht habe, dann soll es ein anderer auch nicht haben. Flirte einfach monatelang zuvor einen vergebenen Typen/eine vergebene Typin an und versuche, ihn/sie für dich zu gewinnen. Hier geht es darum, dass DU nicht diejenige Person bist, die ihren Valentinstag allein verbringen muss, sondern jemand anders. Du musst ihn ja nicht behalten und danach kann ihn seine(n) Freund(in) wieder haben.
    + Vielleicht bekommst du so ein Date
    – Du bist ein sehr antisozialer, skrupelloser Mensch, der wahrscheinlich weder Partner noch Freunde hat

 

  • Manche Tage vergehen anders als andere. Oder langsamer. Wenn der Valentinstag zu lange dauert, dann kannst du dich entweder so sehr betrinken, dass du ihn nicht mehr mitbekommst, oder ihn einfach verschlafen.
    + Du verschläfst den ungewollten Tag
    – Du verpasst einen Tag deines Lebens

 

  • Wander in ein Land aus, in dem es diesen Tag nicht gibt. Leider bin ich zu faul, um zu recherchieren, ob es das gibt. Aber beschwer dich nicht, immerhin bin ich deine Ideen-Lieferantin für realistische und umsetzbare Tagesgestaltungen. Falls es ihn auf der Erde überall geben sollte: Flieg an dem Tag zum Mars. (Hierzu gibt es wirklich bereits Angebote). Heuer wird wahrscheinlich knapp. Vielleicht aber sind ab 2050 Plätze frei.
    + Du bist abgelenkt
    – Die Ablenkung ist eventuell ein wenig teuer

 

  • Hole dir 10 Katzen aus dem Tierheim und feiere mit ihnen den 14. Februar. Sie stellen keine Ansprüche und sind nicht enttäuscht: Egal, was du ihnen schenkst. Du musst aber bedenken, dass 10 Katzen viel fressen und viel Platz brauchen und auch einen intensiven Geruch verbreiten können.
    + „Ein Tier hat mich noch nie so sehr verletzt, wie die bösen Menschen es je tun könnten“, Zitat einer Animal-Hoarderin, welches mir noch in Gedächtnis geblieben ist aus einer Nachmittags-RTLII-Show.
    – Aus Tierschutzgründen eher unmöglich und bedenklich

 

  • Gehe in den Park und beschimpfe glückliche Paare auf wüste Art und Weise. Somit hast du eine Beschäftigung und der Tag vergeht auch. Wenn du ihnen danach oder davor erklärst, warum du das machst, wird dir auch keiner böse sein.
    + Du musst dir für diese Aktion nicht Mal Urlaub nehmen, weil Sonntag
    – Vielleicht wirst du die nächsten Wochen in einer geschlossenen Anstalt wegen Fremdgefährdung verbringen.

 

  • Suche dir noch schnell vor dem Valentinstag eine(n) Partner(in). Das geht ganz schnell, wenn man Null Ansprüche, Erwartungen und Sensibilität hat. Auf Online-Plattformen oder Tinder findest du sicher etwas für jeden Anlass.
    + Schnelle Wunscherfüllung
    – Du verarscht dich selbst. („Na no na net“ – österreichischer Ausdrück für:  Na klar ist das so. Ist doch offensichtlich).

 

  • Ich bin hier ja nicht die Sekretärin, dass ich meinen Gedanken permanent den Gefallen tue, und sie niederschreibe. Wo kämen wir da hin?
    + Anregung der eigenen Gedanken
    – Der 10. Tipp war eine Lüge

 

PsychoLogische Grüße;
Eure PsychoLogin

 

 

Radschläge

 

©Nicole Inez

 

 

Advertisements

14 Gedanken zu “Wie kann ich als Single einen romantischen Valentinstag haben?

  1. Unterwäsche mit Svarovski-Steinen? Wo kriege ich die und wer verschenkt sowas. Ich frage für einen Freund, der spontan noch auf Partnersuche gehen will. 😇

  2. ganz einfach: In ein tolles Lokal gehen, sich die verliebten Pärchen angucken, hinrennen und schreien: „Und ich dachte du liebst nur mich!“….Lol

  3. Wow. Ich habe selten etwas so kerniges, bissiges und geiles gelesen!!!!! Die Welt braucht keinen Tag, an dem man auf den Knopf drückt und verliebt ist. Liebe zeigen kann man nicht planen, und wer geplante „Liebe“ zeigt, der kann gar nicht lieben. Nur der Herde hinterherlaufen, und tun, was alle tun.
    Mit dem Fasching ist es ganz ähnlich. Ganz viele Leute die auf Knopfdruck lustig sein wollen, und nicht einmal merken, dass sie es nicht sind. Ganz große Selbsttäuschung. Nur wer zum Lustig-sein keinen Fasching und auch keinen Alkohol braucht, der ist wirklich echt, steht zu sich. Und wer zum Liebe-zeigen keinen bestimmten Tag braucht, der liebt wirklich. Helau 🙂 oder eher Hey, Lau 🙂 😉

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.