Nominierung zum „Sunshine Award“ oder Nicole is back

Liebe Leute,

Schön dass wir noch immer oder schon? 325 Leute sind auf diesem Blog! Ist einfach mega cool! Und ich bin zurück, um euch wieder in regelmäßigen Abständen mit „Stoff“ zu versorgen.

Während meiner Abwesenheit wurde mein Blog von Silvana zum „Sunshine Award“ nominiert. Da er dem Vernetzen unter BloggerInnen dient und ich leicht narzisstische Tendenzen habe (und somit gerne über mich schwafle) mache ich gerne mit! Danke jedenfalls für die Nominierung, ich habe mich sehr gefreut.

1. Welches Ziel verfolgst du mit meinem Blog?

Also Ziel ist so eine Sache. Ich verarbeite meinen Alltag und fast alle Erlebnisse durch Schreiben. Außerdem nehme ich das Alltägliche sehr skurril wahr bzw. fällt mir das Skurrile in der Normalität oft auf. Das möchte ich mit der Welt teilen. Wer regelmäßig Nachrichten liest (ich tue es nicht), der muss wohl zum Eindruck gekommen sein, die Welt ist ein schlechterer, irrer Ort. Mein Blog soll ein Ort der Selbstreflexion, Persönlichkeitsentwicklung und positiven Wahnsinns sein. Zusätzlich sind Gérard von Sounds and Books und ich dabei, die Weltherrschaft an uns zu reißen, eben durch oder mit meinem Blog. Bitte sagt es niemandem, es soll geheim bleiben.

2. Welche Themen interessieren dich besonders?

Ich bin generell ein total neugieriger Mensch, der sich für seeehr vieles interessiert. Persönlich lese ich aber hauptsächlich Blogs mit den Themen: Persönlichkeit, Psychologie (hier gibt es leider sehr viele schlechte…..), humorvolle Blogs, Reiseblogs, Bücherblogs und was noch ist: Wenn ich dich mag, lese ich so oder so viele deiner Beiträge. Im Leben und im Speziellen aber ganz besonders für Psychologie, Humor, Zitate und Lebensgeschichten. Und Nacktbaden. Nacktbaden ist essentiell für jedermanns Leben.

3. Welche ist deine größte Stärke?

Ich bin sehr cleveres Bürschchen. Jaja, ich bin eine Frau, ich weiß. Trotzdem. Clever! Darum geht es. Oder? What?

4. Welche ist deine größte Schwäche?

Hmmmm…. Ich sage ja immer, ich bin perfekt. Andere meinen ich würde Stress machen, manchmal um den heißen Brei herumreden (wie Politiker) und ich sei seeeeeehr neugierig. Die sind jetzt aber nicht mehr meine Freunde, weil ich ja perfekt bin. Bitte das immer im Umgang mit mir zu beachten! Vielleicht stimmt es wirklich, dass ich nie eine konkrete Antwort auf Fragen geben kann, sondern Vieles zum Rundumschlag wird. Es ist aber überhaupt keine Absicht und ich arbeite daran…. Tue ich das? Ich glaube nicht.

5. Dein schönster Traum?

Hat sich durch meinen Blog schon in Ansätzen verwirklicht. Mein schönster Traum als junge Journalistin (19 Jahre alt – oh wie jung) war es Psychologie zu studieren (mich damit selbst zu heilen – oh Scherz lass nach) und dann auf einem Blog über psychologische Themen zu schreiben und sarkastische Texte schreiben. Here we are I guess. Aber Träume erneuern sich ja ständig, oder ist das nur bei mir so?
Im privaten ist mein schönster Traum unerfüllt geblieben, oder auch nicht. Weil er ja immer ein Traum blieb und nicht Realität wurde. Vielleicht ist das, was die Essenz von schönen Träumen ausmacht? (Herzlich Willkommen bei der Live-Ausführung einer meiner Schwächen: Dem Ausschweifen).

6. Was ist bisher dein bester Erfolg?

Klingt das jetzt protzig wenn ich sage, dass ich generell ein erfolgreicher Mensch bin? Es gibt keinen „besten“ Erfolg, da ich alles, was ich bisher erreicht habe oder auch nicht erreicht habe, dafür verantwortlich mache, dass ich so weit gekommen bin, wie und wo ich heute bin. Vielleicht ist mein größter Erfolg, mich selbst gefunden zu haben und meist in mir selbst zu ruhen. Schmacht!

7. Meer oder Berge?

Eindeutig Meer! Ich mag keine Berge, außer jemand chauffiert mich rauf. Als Flachländlerin sage ich: Berge stehen im Weg und versperren die Sicht, außer man sitzt am Gipfel mit Eistee, Kamera und Zigarillo. Sie machen die Tage kürzer, den Sommer kühler und bla und so. Ich mag sie einfach nicht.
Das Meer hingegen riecht meerig. Ja, das ist der Grund!

8. Sommer oder Winter?

Sommer, aber nicht der österreichische 😛 Also so, wie er vor 20 Jahren war, habe ich ihn echt gern gemocht. *altedamenmodusoff*. Am Winter mag ich nur Punsch und die Mode. Das ist irgendwie sehr wenig, kommt mir vor. Tee kann ich auch im Sommer trinken.

9. Wer oder was ist deine große Liebe?

Meine größte Liebe ist das Schreiben. Meine zweitgrößte hat sich nicht erfüllt. Leider oder zum Glück? Für weitere Fragen hierzu, lesen Sie sich Ihnen bitte Frage 5. genauestens durch (Ja, dieser Satz ist grammatikalisch unterm Hund).

10. Magst du dich so, wie du bist oder würdest du etwas an dir ändern, wenn du könntest?

Natürlich gibt es auch an einem Selbst immer wieder „Renorvierungsbedarf“. Meine Nase habe ich bereits korrigieren lassen – haha. Nein im Ernst, ich bin aus dem Alter draußen, in dem man sich selbst noch nicht angenommen oder gefunden hat (auch wenn erst seit ein paar Monaten). Ich mag mich selbst schon sehr gern – yo! Warum auch nicht 😉

 

Wer wissen möchte, wo ich die letzten Wochen verbracht habe und warum ich jetzt wieder mehr bloggen werde, kann mich auch auf Facebook abonnieren! Wer nicht, der halt nicht. Tzzzzzz!

Ich merke, es hat sich viel Aufmerksamkeitsdefizit und Überdrehtheit angesammelt. Es wird mit jedem Text weniger. Versprochen!

Danke nochmal für’s Nominieren, liebe Silvana!
Ich nominiere niemanden. Wer künftig aber gerne für Awards von mir nominiert werden wollen würde, kann das gerne in den Kommentaren anmerken.

Zurückige Grüße,
Eure Nicole

 

sunshine-award1

 

Advertisements

9 Gedanken zu “Nominierung zum „Sunshine Award“ oder Nicole is back

  1. Du bist eine Frau? Ich dachte es wäre immer Nico Leinez – Witz beiseite 😀
    Sehr schön, ich freue mich, dass du wieder da bist.
    Mit deinen Ansichten kann man nur zustimmen: Der Blog als ein Ort der Selbstreflexion und Persönlichkeitsentwicklung? Amen.
    Sommer? Meer? Das kann ich unterzeichnen 🙂
    Das mit deiner zweitgrößten Liebe tut mir leid.

    Ansonsten wünsche ich dir sonnige Grüße!

    • Lieber Jimmy 🙂
      Hahaha der Witz war aber gut, auch wenn auf meine Kosten 😉
      Danke, das freut mich sehr, dass du das unterschreibst! Es ist wichtig, dass man seine Ansichten nicht ganz allein hat 😀

      Vielen Dank, dir ebenfalls schöne Grüße!

Platz für wertschätzend formulierte, reflektierte, zum Thema passende und nicht romanartige Äußerungen!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s