Ein Gedicht: „Daneben leben“

Das Herz im Gestern,
in Gedanken an Morgen,
steh ich neben dem Moment,
bleibt mir der Augenblick verborgen.

Was wäre nur, wenn es nicht so wäre,
dass ich währenddessen meine Gedanken mit allem anderen nähre.
Wenn alles außer der Moment,
augenblicklich nicht ist und ich nicht mehr begehre?

Vermissend blicke ich auf vergangene Träume,
plane die Details der rosigen Zukunft,
während ich mich selbst hier versäume.
Möglichkeit für Möglichkeit strömt mir entgegen,
ich kann mich nicht entscheiden zwischen Fluch oder Segen.

Was wäre nur, wenn es nicht so wäre,
dass ich in den augenblicklichen Moment all die anderen begehre?
Wenn ich alles außer das Jetzt vergesse,
und mich allem außer dem Hier verwehre.

Der Augenblick hier,
drum geh nicht weiter.
Der Moment ist in dir,
begegne ihm heiter.
Die Zukunft wirst du merken, wenn sie da ist.
Die Distanz wirst du merken, wenn du nah bist.

-Nicole Inez

 

Besuche Nicole Inez – Deine PsychoLogin auch auf:

1487807947_facebook_social_media_logoFacebook
1487808061_twitter_social_media_logoTwitter
1487808326_pinterest_social_media_logoPinterest
1487808005_instagram_social_media_logoInstagram
1487808025_google_social_media_logoGoogle+
1487809166_blogger_social_media_logoBloglovin

Zeitgefühl

 

 

„Never leave yourself for someone else“

No, I’m not an option after her.
I’m not a view between stop and stare.
Maybe when the night calls,
I’m lonely,
but I am the one and only.
The one and only one of me.
The one and only who can be.

And yes it hurts you see –
that you want me to be
another kind of myself,
another kind of me.

No, I can’t offer you all of me,
cause I am a full grown person,
can’t you see?
Maybe when the day rises,
I’m scared,
but it’s the call of my inner guide,
all that I’ve ever heard.

And yes it hurts you see –
that you want me to be
another kind of myself,
another kind of me.

So take all of your manipulation,
put it into her ocean of frustration.
There’s the place to be.
There’s the place no soul to see.
There’s the hunting for being free.
There never was
and there’s never going to be
your me!

-Nicole Inez

 

sunset-775497_960_720

 

 

„Lass los, was dich nicht mehr halten kann“

Schau weg von dem, was dir nicht mehr gefällt.
Befreie dich von fremder Last in deiner Welt.
Hinterfrage, woran du nicht mehr glaubst.
Befreie dich von dem, womit du dir nachts die Sinne raubst.

Lass bleiben, was nicht dir gehört.
Befreie dich davon, was dich innerlich zerstört.
Lass los, was dich nicht mehr halten kann.
Befreie dich von fremdem Wahn.

Halt nicht mehr dagegen, wenn dir was widerstrebt.
Befreie dich von dem, was dich nicht mehr belebt.
Lass fallen, was dich nicht mehr trägt.
Befreie dich von allem, was nichts mehr in dir erregt.

Akzeptiere, was ist.
Lass brennen, was dich innerlich zerfrisst.
Lass los für dein neues Morgen.
Lass los von gestern.
Lass ihnen selbst ihre Sorgen.
Lass los, was dich niemals lieben kann.
Lass los, besser dann als wann.

-Nicole Inez

 

lasslos